Mittwoch, 29. Juni 2016

Meine Erfahrungen zur Gewichtsabnahme mit Weight Watchers - das Feel good Programm

Da sich nach meinem ersten Instagram-Foodrückblick so viele einen Erfahrungsbericht zu Weight Watchers gewünscht haben, will ich euch das natürlich nicht vorenthalten. Aber seid vorgewarnt, es folgt ein sehr langer und ausführlicher Bericht, der euch hoffentlich gefällt und gut informiern kann.


Warum habe ich mich bei Weight Watchers angemeldet?


Essen.. ich liebe gutes Essen. Das kann man gleich an meinem Foodrückblick von vorgestern erkennen. Deshalb habe ich bisher auch keine Diät durchgehalten. Keine einzige, denn immer musste ich auf etwas verzichten.
Low Carb habe ich ausprobiert, hat nicht funktioniert. Warum? Nudeln, Brot, Semmeln - ohne das kann ich einfach nicht. Es ging zwar schon für ein paar Tage, aber dann bin ich wieder eingebrochen.
FDH - Friss die Hälfte. Klappt auch nicht immer, denn wenn es etwas besonders gutes gibt, dann kann ich nicht einfach nach der Hälfte aufhören.
Bestimmte Mahlzeiten durch irgendwelche Drinks ersetzen? Nein Danke.

Der Grund warum ich abnehmen wollte ist ganz einfach: Ich habe mich nicht mehr wohl gefühlt. Ich war nicht dick oder pummelig, ich hatte einfach über 10 kg zugenommen und das Bäuchlein zeichnete sich immer öfter unter meinen Shirts ab. Der Wohlfühlfaktor ist flöten gegangen. Ständig zog ich nur noch weite Sachen an und zog den Bauch ein. Irgendwann ist mir das einfach zu blöd geworden. Es musste endlich ein Weg für mich gefunden werden, ein paar Kilogramm abzunehmen.
Außerdem wollte ich meine Ernährung dauerhaft umstellen. Unter der Woche nur Tiefkühlpizza, Nudeln oder spätnachts noch essen? Stopp!



Mein Start bei Weight Watchers - Was sind Smart Points?


Bei Fashion Kitchen habe ich schon länger gelesen, wie sie mit Weight Watchers abgenommen hat. Die Berichte habe ich immer super interessiert verfolgt, aber irgendwie war ich noch nicht überzeugt. Als dann auch noch Saskia von "My Style Room" mit Weight Watchers einen super Erfolg erzielen konnte waren meine Zweifel jedoch besiegt. Kurzerhand habe ich mich von Saskia informieren lassen und mich dann ab April angemeldet. Ich war wahnsinnig gespannt.
Im Shop von Weight Watchers habe ich mir auch gleich noch eine Waage, einen Messbecher und zwei Kochbücher bestellt (im Nachhinein könnte ich auf die Kochbücher und den Messbecher verzichten. Die Waage dagegen ist wirklich super).

Ich habe mich übrigens für die Variante ohne die berühmten "Weight Watchers Treffen" entschieden. Ich nutze nur das Online-Programm. Dieses kann per App oder direkt am PC abgerufen werden.
Bei der Anmeldungen musste ich unter anderem Angaben zu Körpergröße, Gewicht, Alter und Geschlecht machen. Außerdem musste man angeben, wie viel man abnehmen möchte. Anhand dieser Angaben wurden mir dann meine Tages- und Wochenpunkte berechnet. Diese Punkte heißen Smart Points. Die Tagespunkte kann man jeweils an einem Tag verbrauchen. Aufsparen geht in diesem Fall nicht.
Die Wochenpunkte stehen, wie es der Name schon sagt, für eine komplette Woche zur Verfügung. Diese kann man auf einmal oder mehrere male aufbrauchen. Sollten die Tagespunkte mal nicht ausreichen, gehen eben ein paar der Wochenpunkte mit drauf. Diese Idee finde ich absolut klasse. So kann man am Wochenende auch einmal bedenkenlos eine Pizza essen
Es gäbe auch noch die Möglichkeit, sogenannte "Active Points" zu nutzen. Dabei wird einem ein persönliches Wochenziel vorgegeben, welches man mit verschiedenen Sportarten zu erreichen versucht. Man gibt auch hier einfach die Sportart, Dauer und Intensität an und das Programm spuckt die Active Poinst dafür aus. Ich nutze diese bisher allerdings nicht.

Endlich fühle ich mich wieder wohl in meiner Haut

Die App und die Homepage von Weight Watchers


Wie oben schon geschrieben, nutze ich die App und die Homepage von Weight Watchers. Die App ntuze ich allerdings überwiegend. Hier gebe ich ein, was ich am Tag gegessen habe und kann so ohne Probleme meine Punkte mitzählen. Hier gibt es nämlich die Kategorie "mein Tag". Alles was ich zu mir genommen habe, kann ich hier speichern. Auch Wochen danach könnte ich nochmal auf diesen einen Tag zurückgreifen.
Außerdem wird mir hier angzeigt, wie viele Wochenpunkte ich noch zur Verfügung habe. Rezepte können mit der App gesucht und sofort abgespeichert werden. Den Barcode-Scanner finde ich auch super. So kann man im Supermarkt gleich checken, wie viele Punkte die verschiedenen Produkte haben. "Mein Tag" und die Rezeptsuche gibt es aber auch auf der Internetseite. Wenn man sich einloggt kann man hier außerdem Fragen an die Community stellen und findet viele nützliche Tipps für Einsteiger.

Wie es mir mit Weight Watchers bisher ergangen ist


Inzwischen bin ich also fast drei Monate bei WW. Der Anfang fiel mir persönlich wahnsinnig schwer. Ständig Punkte zählen und frisch kochen (oft auch vorkochen). Da ging viel Zeit drauf und es war soo ungewohnt für mich. Es hat mich regelrecht genervt.
Trotzdem habe ich es durchgezogen und nach den ersten Erfolgen war ich total angespornt weiter zu machen. Die Erfolge haben sich tatsächlich ziemlich schnell auf der Waage abgezeichnet. Pro Woche habe ich anfangs ungefähr 1 kg abenommen. Wow.
Und auch an das frisch Kochen habe ich mich ziemlich schnell gewöhnt.
Das Kochen geht inzwischen sehr flott und es gibt soo viele gute Sachen. Seit ich mit dem Programm angefangen habe, koche ich sehr viel mit Gemüse und frischen Zutaten. Fertigprodukte? Das kommt wirklich nur noch in seltenen Fällen auf den Tisch.
Insgesamt habe ich jetzt 8,4 kg abgenommen. Und das nach nur 10 Wochen. Das ist für mich unglaublich. Wobei ich schon zugeben muss, dass es inzwischen wesentlich zäher mit der Abnahme voran geht, als anfangs. Das liegt aber wohl hauptsächlich daran, dass ich inzwischen auch viel öfter sündige und sogar meine Wochenpunkte manchmal überschreite (Asche auf mein Haupt).
Trotzdem fühle ich mich endlich wieder wohl in meiner Haut. Ein bis zwei weitere Kilo will ich noch als Puffer abnehemen, dann werde ich in die Erhaltungsphase wechseln. Hier werden die Punkte wieder erhöht, das heißt, man kann wieder mehr essen und sein Gewicht halten.
Dazu wird bestimmt wieder ein Bericht online kommen.


Was ist so gut an Weight Watchers?


Ich persönlich bin so begeistert von Weight Watchers weil ich auf nichts verzichten muss. Anfangs kamen mir die Portionen teilweise sogar zu groß vor. Ich habe nicht einmal die komplette Mahlzeit gezwungen. Es ist einfach ein gesünderes Essen, das man zu sich nimmt. Ich nehme viel weniger Fett zu mir als vorher, koche meistens frisch und esse viel mehr Obst und Gemüse.
Natürlich esse ich ab und an noch ungesund. Am Wochenende gehn mein Freund und ich beispielsweise öfter mal zum Pizzaessen oder auch zu Mc Donalds. Aber selbst das ist in Maßen (nicht in Massen) erlaubt. Und das macht es für mich aus. Ich kann mir was gönnen und die Diät somit superleicht durchhalten. Außerdem schmeckt das Essen bei WW einfach superlecker.
Wer also dauerhaft die Ernährung umstellen und abnehmen möchte, ist bei Weight Watchers defintiv richtig. Ich fühle mich nun endlich wohl in meiner Haut und habe wieder mehr Selbstbewusstsein. Die Kleidung darf wieder einger ausfallen.
Das einzige was mir jetzt noch fehlt ist mehr Sport. Aber da kann mir wohl niemand außer mein innerer Schweinehund helfen. Der müsste nämlich ein bisschen schrumpfen, damit ich mich dazu leichter überwinden könnte.

Ich hoffe, dass euch mein Erfahrungsbericht interessiert hat. Solltet ihr noch weitere Fragen haben, könnt ihr mir diese jederzeit per Mail oder in den Kommentaren stellen!


Kommentare:

  1. Ich sehe solche Programme doch sehr kritisch, denn auch das ist eine Form von Diät.
    Die wenigsten schaffen es auch danach so sehr auf Ihre Ernährung zu achten ...

    Dennoch freue ich mich für dich dass du du dich wieder wohl fülst - denn am Ende ist das alles was zählt!

    Liebst
    Justine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Susanne, sehr schöner Bericht über WW
    Ich bin leider auch so ein Kandidat, der eine Diät nie durchhält, bzw. ich bin oft einfach nicht konsequent. Habe Weight Watchers schon mal vor einem Jahr ausprobiert, aber für mich ist´s einfach nicht das richtige, da ich zu gutem Essen einfach nie nein sagen kann - und mein Mann ist koch und probiert einfach zu gute Sachen aus :P
    Aber auch ICH finde noch mal die perfekte Diät bzw. Ernährung für mich! :))
    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass es bei dir nicht geklappt hat. Natürlich verstehe ich das aber. Mein Freund wenn Koch wäre, dann würde ich WW wohl auch nicht durchhalten ^^

      Löschen
  3. What a cute blog! <3

    Should we follow? :)

    Katja from Slovenia

    AntwortenLöschen
  4. Und schon wieder so leckere Essensbilder <3. WW muss eine tolle Sache sein, eine Arbeitskollegin ist dort auch angemeldet. Freut mich, dass du dich nun wieder wohler fühlst. Ich finde deine Figur asuper.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ich freue mich wahnsinnig. Habe bisher auch nur gutes von WW gelesen :)

      Löschen
  5. Sehr lecker, gerne mehr davon.


    www.changeable-style.com

    AntwortenLöschen
  6. mega leckere Bilder hihi und ein toller Beitrag über WW !! :)

    mytimeisnowdaria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde solche Berichte einfach immer wieder interessant. Bin zwar dort nicht angemeldet aber irgendwie ist es dennoch spannend. :) Danke für deinen ausführlichen Bericht.

    Liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sanne,

    ich finde es immer gut, wenn sich Menschen, die sich in ihrer Haut nicht wohl fühlen, dazu entschließen etwas dagegen zu tun.
    Aber , und da bin ich mir sehr sicher, das geht genauso gut auch ohne WW. Das, was du machst, nämlich das Punktezählen, ist nur eine psychische Barriere in deinem Kopf.
    Toll, dass du so frisch und ausgewogen kochst, aber ginge das nicht auch ohne das Programm? Statt der Punktezählung könnte man genauso gut grüne Sticker auf Lebensmittel kleben, die gut sind, von denen man viel essen darf und andere mit roten Stickern bekleben, die man vielleicht nur 1 oder 2 mal in der Woche essen darf.

    Verstehe das nicht falsch, ich finde es großartig, wenn jeder seinen Weg findet. Aber so, wie du das Programm beschreibst, klingt es für mich einfach wie eine gesunde, ausgewogene und beneidenswerte Ernährung, die du sicherlich auch ganz stark ohne WW hinkriegen würdest!!

    <3 Alles Liebe,


    Deine Mona von
    Fleur & Fatale

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mona,

      da gebe ich dir natürlich recht. Man würde das mit Sicherheit alles ohne WW schaffen. Allerdings habe ich mich davor mit Lebensmitteln nicht wirklich gut ausgekannt und WW zeigt mir den Weg zur richtigen Ernährung für mich. Ich werde bestimmt auch nicht für immer bei WW bleiben. Wenn ich mir sicher sein kann, dass ich genügend für die Zukunft gelernt habe und meine Ernährung auch so beibehalten kann, werde ich damit auch wieder aufhören.
      Für mich ist WW aber ein super Einstieg und es hilft mir, die richtige Ernährungsweise zu finden :)

      Danke für deinen Kommentar!

      Löschen
  9. Schön, dass du dich auch wieder wohl fühlst! Mir hat WW gut gezeigt was ich vorher falsch gemacht habe. Mittlerweile komme ich gut zurecht, habe viele Mahlzeiten abgespeichert, versuche abwechslungsreich zu kochen und auf Mc Donalds und Co. (es gibt es echt viel bessere Restaurants für die ich dann lieber meine Punkte ausgebe). Bei mir gibt es bald ein update über die Erhaltungsphase, denn seit Anfang April halte ich mein Gewicht sehr gut (trotz sündigen).

    AntwortenLöschen
  10. Das ist so ein toller und interessanter Bericht!

    Danke Dir!

    Die Bilder sind sehr schön! ;oD

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. Danke für den POst ich fand zwar schon früher das du gut aussiehst aber das wichtigste ist das man sich wohlfühlt

    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin solchen Programmen immer etwas kritisch eingestellt, aber du hast es wirklich sehr interessant vorgestellt :)!

    Alles Liebe,
    Lara

    www.lara-ira.de

    AntwortenLöschen
  13. Ich freue mich,dass das abnehmen mit WW bei dir so gut klappt :) Ich selbst verlasse mich allerdings auf gesunde Ernährung und Sport, Sport, Sport :)

    Liebe Grüße, Anna
    von https://whereanna.com/

    AntwortenLöschen
  14. Toller Bericht super geschrieben. Leider aber nichts für mich <3 lg
    fantasybeautyofficial.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  15. Ich höre in letzter Zeit so viele positive Erfolge durch Weight Watchers. Es freut mich total, dass du dich wieder wohlfühlst und es dir so gut geht. Du siehst echt klasse aus. Manchmal kann so eine "Verwandlung" einem völlig neue Seiten zeigen :)

    Liebe Grüße :)
    Measlychocolate by Patty

    AntwortenLöschen
  16. Also das Essen sieht schonmal sehr fein aus und deine Figur ist echt toll! Vielleicht sollte ich mich da auch mal informieren... aber erst nach dem Urlaub :D
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
  17. Es freut mich, dass es bei dir geklappt hat und wichtig ist ja auch, dass man daraus etwas lernt, wie du zum Beispiel, dass frisch Kochen super ist. Du siehst auf den Bildern auch wirklich super aus, ich hoffe du bist weiter erfolgreich und fühlst dich wieder komplett wohl in deinem Körper, denn das ist die Hauptsache.

    Liebe Grüße,
    Vanessa von http://www.herzensglueck.com/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und beantworte gerne euere Fragen!