Donnerstag, 29. Oktober 2015

Tom Tailor Urban Life - der tolle Duft für Männer

Hallo meine Lieben,

heute gibt es mal einen etwas ungewöhnlichen Post auf meinem Blog. Viele werden sich denken: hä? Ein Duft für Männer? Was sucht der denn hier?
Mein Freund hat sich vor einer Weile mal etwas scherzhaft bei mir beschwert, dass er auch öfter mal einfach so ein Päckchen bekommen will. Er muss auch beginnen zu bloggen. Und als dann eine Mail von Rossman kam, bzgl. des Testens von Tom Tailor Urban Life Man, war für mich klar, ich muss mich bewerben. Gesagt, getan.
Und einige Zeit später traf dann glatt das Parfum bei uns ein. Mein Freund hat sich richtig darüber gefreut und durfte es auch gleich richtig austesten!



Tom Tailor - Urban Life - Man - Eau de Toilette
Inhalt: 50 ml
Preis: 19,90 Euro
Flasche: gläserner Flacon mit Kappe im Metallic-Look
Kopfnote: Bergamotte, Zitrone, Mandarine
Herznote: Lorbeer, Lavandin
Basisnote: Zedernholz, Gaiac, Karamel, Patchouli

Vor kurzem war der Jungesellenabschied meines "zukünftigen Schwagers" und die brauchten nach dem Essen, also vor der Disco, unbedingt ein Parfum. Und da sah ich meine Chance, genauer zu erfahren, was die von Tom Tailor denken.
Die Meinungen haben sich gespalten. Von "wow, das riecht richtig gut" bis "naja, riecht eher etwas nach Duschgel" war alles dabei.





Ich persönlich finde den Duft aber toll. Das ist genau diese Art von Duft, die ich bei Männern mag. Frisch, männlich und herb. Und wenn mein Freund das Parfum morgens benutzt, riecht man es sogar abends noch ganz leicht.

Von den Tom Tailor Düften bin ich langsam wirklich schwer begeistert. Mein "College Sport" habe ich inzwischen schon an zwei Freundinnen weiterempfohlen (ja, die habens auch gekauft) und ich selbst habe es schon einmal nachgekauft.
Und auch der Männerduft sagt mir wieder total zu. Weiter so Tom Tailor!

**Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. 
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!**

Dienstag, 27. Oktober 2015

[designed] dezentes Stamping

Hallo meine Lieben,

wie ihr wisst, mag ich Stampings echt gerne auf der Nägel. Man zaubert so wahnsinnig schnell verschiedenste Muster und die machen immer was her. Allerdings mag ich es lieber, wenn die Stampings eher dezent wirken. Also eventuell von einer Farbgruppe oder nur in dezenten Farben. Weniger mag ich es, wenn eine richtig dunkle Farbe, auf einem ganz hellen Lack gestampt wird. Das wirkt oft ziemlich hart.

Und genau so ein dezentes Stamping will ich euch heute zeigen!



Alle Produkte dazu hat meine beste Freundin ausgesucht. Also die Stampingplatte und die zwei Nagellacke für das Design. Ich finde, das hat sie richtig richtig gut gemacht :)
Sie hat sich dann auch gefreut, dass es so gut ausgesehen hat.



Verwendet habe ich dafür eine Stampingplatte von Cheeky. Diese Platten könnt ihr euch über Amazon bestellen. Ich glaube ich hatte mir damals gleich einen 50er Pack gekauft und bereue das noch keine Minute.
Außerdem habe ich als Base den Essielack"Truth or Flare" verwendet. Ein richtig schönes Taubenblau, wie ich finde. Gestampt wurde mit einem Alessandro Nagellack, bei dem weder eine Nummer, noch ein Name auf dem Fläschchen zu finden ist. Aber er passt einfach super zum Taubenblau.



Beim Stampen müsst ihr immer aufpassen, dass der Base-Lack schon gut durchgetrocknet ist, da ihr sonst unschöne Dellen verursachen könnt, oder der Nagellack sogar wieder mit abgeht.
Am Ende versiegle ich das ganze immer noch mit einer Schicht Topcoat, da das ganze so einfach länger hält. Hier müsst ihr aber auch aufpassen, dass ihr das Stamping nicht verwischt.


Ich finde das Design echt supergut gelungen. Wie gefällt es euch? Mögt ihr auch lieber ein dezentes Stamping?

Sonntag, 25. Oktober 2015

[Blogparade] Halloween - Blutrünstiges Monster

Hallo ihr Lieben,

wie ihr bereits wisst, bin ich ein großer Fan von Halloween. Zwei Posts dazu gab es schon auf meinem Blog hier (Wunde schminken) und hier (Make up Grinsekatze).
Und als ich bei Facebook gesehen habe, dass Steffi von "Talasia" zur Halloween Blogparade aufruft, war ich natürlich gleich Feuer und Flamme dafür. Zum Glück hat sie mich noch ganz kurzfristig aufgenommen. Danke dafür liebe Steffi.

Die weiteren Teilnehmer und einen zeitlichen Überblick findet ihr übrigens hier:

Lange habe ich dann überlegt, wie ich mich schminken soll. Und da es dieses mal etwas eigenes sein sollte, nichts aus dem Internet, habe ich mich einfach dran gemach tund los gepinselt. Entstanden ist dann letztendlich das blutrünstige Monster, obwohl es zwischenzeitlich schon was ganz anderes werden sollte.



Ich persönlich habe mich dann irgendwie selbst erschreckt, als ich die Fotos dann auf dem Laptop gesehen habe. Das sieht schon irgendwie gruselig aus. Mein Papa hat mich gefragt, ob ich das auf dem Foto wirklich bin. Von der Farbe her habe ich rein gar nichts nachbearbeitet. Lediglich der Rand wurde schwarz eingefärbt und die Augen nachbearbeitet, weil ich meine weißen Kontaktlinsen nur für den Post nicht extra öffnen wollte.


  1. Zuerst sollte man die Kontaktlinsen einsetzen.
  2. Begonnen habe ich wieder einmal damit, mein komplettes Gesicht und den Hals mit weißer Farbe anzupinseln. Das geht inzwischen schon recht schnell. An Stellen, an denen die Haut noch durscheint, bin ich einfach noch einmal mit weißem Lidschatten darüber gegangen.
  3. Anschließend habe ich meine Augen unsauber schwarz umrandet. Außerdem habe ich einen zackigen Mund aufgemalen und meine Nase schwarz umrandet. Das alles muss wirklich nicht sauber sein.
  4. Danach malt ihr von der Intensitäther unterschiedliche "Adern" ins Gesicht. Um so feuchter der Pinsel ist, um so heller werden natürlich die Adern.
  5. Daraufhin habe ich mit Wundschorft (hier bei Amazon) den Mund und den Rand der Augen abgetupft. Auch am Hals habe ich eine kleine blutige Stelle getupft. 
  6. An den Mundwinkeln habe ich noch Kunstblut (hier bei Amazon) angebracht. Auf jeden Fall so viel herausträufeln, dass es runterläuft.


Und dann einfach Fotos schießen und möglichst unheimlich und gruselig dabei gucken. Gar nicht so leicht. Ich habe ungefähr 50 Fotos geschossen und nur so wenige sind dabei gut geworden. Ich bin wirklich gespannt, was ihr zu meinem Halloween Make up sagt. Ich bin echt stolz auf mich und habe mich über die Reaktionen meiner Freunde/Familie echt gefreut.


Es würde mich übrigens sehr freuen, wenn ihr auch mal bei den anderen Mädels vorbeischauen würdet. Die haben bestimmt auch ganz tolle Halloween-Inspirationen für euch!



Freitag, 23. Oktober 2015

[lackiert] Temix Nagellack

Hallo meine Lieben,

da ich zur Zeit mal wieder mega im Stress bin, wegen verschienen Blogaktionen und privatem Zeugs (mein künftiger Schwager heiratet morgen und ich bin die Standesbeamtin), will ich euch heute nur kurz mein letztes Produkt vom Born Pretty Store vorstellen.

Dieses mal handelt es sich um einen Nagellack, der wirklich megazickig war. Ich wäre wirklich fast durchgedreht mit dieser Diva.



Es handelt sich dabei um einen sog. Temix Nagellack, welchen ihr hier finden könnt. Laut Born Pretty Store handelt es sich hierbei um einen Schimmerlack. Ich habe übrigens die Farbe Nummer 1 ausgewählt, da mich diese am ehesten angesprochen hat.



Und als ich dann das Fläschchen geöffnet habe, kam auch schon die große Enttäuschung. Der Lack war nahezu unbrauchbar. Der war dermaßen zähflüssig und hat sich gezogen, dass ein Lackieren unmöglich war. Da ich keinen Nagellackverdünner zur Hand hatte, musste Nagellackentferner her. Und nach tagelangem umdrehen und schüttel würder der Lack glücklicherweise immer dünnflüssiger.


Nach ca. fünf Tagen habe ich ihn dann letztendlich lackiert. Naja, zufrieden war ich trotzdem nicht. Ich habe ganze vier Schichten gebraucht. Wenigstens war er trotzdem noch einigermaßen schnell trocken. Das mit den  vier Schichten kann natürlich auch daran liegen, weil ich Nagellackentferner mit reingemischt habe, das weiß ich aber nicht sicher. 

Alles in allem gefällt mir der Lack wirklich gut, aber mir persönlich ist er einfach zu zickig, so dass er nicht mehr auf meine Nägel kommen wird.

Ihr bekommt bei BPS übrigens 10 Prozent Rabatt auf weiter Nailart Produkte, wenn ihr auf meinen Banner rechts in der Sidebar klickt.


**Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst**

Mittwoch, 21. Oktober 2015

[Sonnenaufgangswecker] Ich nehm die Sonne mit in die dunkle Jahreszeit

Hallo meine Lieben,

lange Zeit schon habe ich mir vorgenommen, euch meinen liebsten Wecker zu zeigen. Immer wieder war ich zu faul um Fotos zu machen (da muss ich den Wecker extra umstecken und dann die Uhrzeit wieder neu einstellen). Jetzt habe ich es jedoch endlich geschafft.

Kennt ihr das, wenn ihr im Winter aufstehen müsst und es draußen noch sooo dunkel ist? Bah, ich hasse das. Da steht man gleich viel schwerer auf und muss ich sich mit dem Handy den Weg aus dem dunklen Zimmer suchen. Im Sommer ist es anders, wenn schon die Helligkeit der Sonne ins Zimmer scheint. Da steigt die Laune automatisch an.

Und als ich dann auf  dem Blog von Saskia "My Style Room" das erste mal von einem Sonnenaufgangswecker gelesen habe, war für mich klar, so einer muss auch bei mir einziehen.



Also habe ich mich auf Amazon umgeschaut und einen ansprechenden Wecker von Philips gefunden, der bei 324 Kundenrezensionen doch wirklich vier Sterne hat. Da hab ich also nicht mehr lange überlegt und ihn mir einfach bestellt. Den reduzierten Preis von 59,99 Euro finde ich auch völlig in Ordnung, sollte der Wecker auch so gut sein.



Diese kurze Information über den Wecker könnt ihr bei Amazon finden:
  • 30 Minuten Sonnenaufgangs-Simulation für natürliches Aufwachen (Farbe des Lichts: gelb)
  • Sie wachen erholter auf und das Aufstehen fällt Ihnen leichter; Auswahl aus zwei verschiedenen Wecktönen: Vogelgezwitscher und Radio, Ein Weckzeit
  • Touch Screen für eine einfache Bedienung; Vier Helligkeitsstufen des Displays
  • Das Wake-up Light ist auch als Nachttischleuchte mit 10 individuellen Lichtintensitäten einsetzbar; Schlummerfunktion: der Ton verstummt, wenn Sie auf die Oberseite des Produkts tippen; Nach 9 Minuten wird der Ton sanft wiederholt


Auf dem oberen Foto könnt ihr also ungefähr die Bedienung wahrnehmen (die Fotoqualität ist etwas schlecht, ich weiß). Oben kann man also den Radio mit Lautstärke und Sender einstellen. Das Kabel (die Antenne) dazu muss ich nicht einmal mortz ausbreiten, auch so bekomme ich super die verschiedensten Sender rein.

Unten könnt ihr das Licht ein- und auschalten, die Helligkeit bestimmen und den Wecker einstellen. Die Bedienung ist wirklich Kinderleicht.


Auf dem Symbol der Uhr, kann die Uhrzeit neu eingestellt werden, falls man sich anfangs irgendwie vertan hat. Und unten wird der Weckton eingestellt. Ich habe derzeit normales Vogelgezwitscher, da ich es bevorzuge natürlich und sanft aufgeweckt zu werden. Es gibt aber noch das typische Waldvogelgezwitscher (mit Eule und so) oder eben den Radio.
Ich wechsle meistens zwischen Wald und normalem Vogelgezwitscher.


Der Lautsprecher befindet sich hinten am Wecker, aber das tut dem Ton keinen Abbruch. Und auch die Helligkeit der Ziffern kann man einstellen. Ich habe die dunkelste "Helligkeit" gewählt, da mich das sonst beim Schlafen stört.


Wie finde ich den Wecker nun? Bin ich zufrieden?
Kurz gesagt: Ich liebe diesen Wecker. Ich stelle ihn meistens auf Helligkeitsstufe 6-7 ein und werde dann ganz natürlich mit dem Licht wach. Meistens hat sich der Weckton noch nicht einmal dazugeschaltet (der kommt nämlich erst ganz zum Schluss). Man fühlt sich definitv erholter und wird nicht mehr so aus dem Schlaf gerissen. Das Zimmer ist hell und man findet auch ohne Handylicht den Weg nach draußen.
Eins muss ich euch allerdings gleich sagen: Ein Sonnenaufgang ist es trotzdem nicht. Das Zimmer ist zwar hell, aber nicht so hell, wie bei natürlichem Tageslicht. Außerdem ist er nicht batteriebetrieben sondern er wird mit dem Kabel ganz altmodisch mit Strom aus der Steckdose versorgt.

Nachmittags, wenn ich zum Beispiel das Schlafzimmer aufräume, kann ich den Radio einschalten, welcher wirklich reibungslos funktioniert.

Natürlich ist der Wecker bestimmt auch nicht für jeden was. Mein Freund ist bis jetzt zum Beispiel erst einmal wegen dem Wecker aufgewacht. Ansonsten stört ihn das Licht oder das Vogelgezwitscher keineswegs.

Welchen Wecker benutzt ihr? Braucht ihr einen latuen Ton oder eher etwas sanftes, so wie ich?


Montag, 19. Oktober 2015

[Naildesign] Blumensticker

Hallo ihr Hübschen,

heute will ich euch ein weiteres Nageldesign zeigen. Hierfür habe ich wieder ein Produkt vom Born Pretty Store verwendet. Mein drittes Produkt werde ich euch auch noch diese Woche zeigen.

Heute bekommt ihr jedenfalls meine Blumensticker zu sehen, welche ihr hier finden könnt. Bisher mochte ich Sticker immer nicht so gerne auf den Nägeln, da sie meistens etwas steif waren und schlecht auf dem Nagel gehalten hatten. Trotzdem wollte ich mal wieder welche ausprobieren.



Zuerst habe ich meine Nägel mit einem Basislack lackiert. Hier handelt es sich um Essie - blanc. Ein wunderbarer weißer Lack, welcher in zwei Schichten komplett deckt und eine gute Haltbarkeit hat. Ich benutze ihn wahnsinnig oft für Naildesigns.
Diesen Basislack lasse ich dann wirklich gut durchtrocknen, denn sollte ich mit dem Sticker einmal ungünstig auf den Nagel kommen (genau da hin, wo der Sticker nicht hin soll), dann hab ich nicht gleich eine Delle drin.



Anschließend habe ich mir dann die passenden Motive für die jeweiligen Nägel rausgesucht und ausgeschnitten. Jetzt kommt der etwas anstrengendere Teil. Man muss gucken, dass man die Sticker passend auf den Nagel bringt und sie dann gut festdrücken, damit keine Ecken mehr wegstehen.

Sind alle Sticker angebracht und die Nägel gefallen euch so, dann versiegelt man das Design noch mit Topcoat. Das gibt den Nägeln mehr glanz und außerdem halten die Sticker wesentlich besser.


Ich war wirklich überrascht von der megaguten Haltbarkeit der Sticker. Sie haben super auf den Nägeln gehalten und haben sich überhaupt nicht gelöst.
Das machte sich aber leider auch beim Ablackieren bemerkbar. Es war echt nicht leicht, sie wieder runter zu bekommen. Letztendlich habe ich das nur durch Kratzen geschafft, was natürlich auch nicht unbedingt gut ist für den Nagel.

Wie gefallen euch die Sticker? Benutzt ihr öfter welche? Ich werde künftig wohl wieder eher zu den Water Decals greifen.

Ihr könnt übrigens 10 Prozent auf weitere Nailart Produkte bekommen, wenn ihr auf den Button rechts in meiner Sidebar klickt.



Donnerstag, 15. Oktober 2015

[Halloween] Wunde schminken

Hallo ihr Lieben,

jippi ja jeh, mein zweiter Halloweenpost geht online. Und ich hoffe sehr, dass ich bis Halloween noch ein bis zwei andere schaffe. Ein weiteres Make up ist mir schon eingefallen. Vielleicht werde ich dieses gleich morgen schminken. Denn morgen ist Wochenende (Juhu!).

An Halloween gehören blutige Wunden wie Kratzer oder Bissspuren einfach dazu. Eigentlich wollte ich mir auch eine kräftige Bissspur am Hals verpassen (so "Walking Dead" mäßig). Allerdings war ich an dem Tag viiiiel zu faul, mich da ewig vor den Spiegel zu stellen.
Also wurde der Wohnzimmertisch mit tonnenweise Küchenrolle abgedeckt und losgelegt. Während man die Hand "verschönert" lässt sich nämlich super TV schauen.



Zuerst habe ich dann überlegt, was ich auf meine Hand mache. Trotzdem einen Biss? Oder eine Brandwunde? Neeein, machen wir Kratzer. Zum Glück habe ich seit einiger Zeit Latexmilch zu Hause. Außerdem braucht ihr dafür Pinsel, roten Lidschatten, lila Lidschatten, schwarzen Lidschatten, Make up und Kunstblut.


Mit dem Pinsel streicht ihr das Latex, je nachdem wie dick ihr die Schicht wollt, auf die gewünschte Stelle. Ich würde empfehlen, es nicht ganz trocken zu lassen, bevor ihr die Kratzer reinmacht, da es sonst echt schwer ist. Wenn ihr es trotzdem trocknen lassen wollt, müsst ihr die Kratzer reinschneiden. Bei noch feuchtem Latex kann man sie schön mit einem Zahnstocher reinmachen.


Wenn alles gut durchgetrocknet ist, kommt das Make up zum Einsatz, denn wir wollen ja, dass die Farbe zur Haut passt. Also alles gut auf dem Latex verteilen. Hmm, sieht immer noch ganz komsich aus.. Also in den Kratzern mit schwarzem Lidschatten arbeiten. Tupft einfach das Innere komplett mit der schwarzen Farbe aus. Anschließend wird die Fläche um die Kratzer mit rotem und lila Lidschatten bearbeitet. Denn auch die Haut um die Wunde ist ja gereizt und entzündet.


Zu guter Letzt werden die Kratzer dann mit Kunstblut gefüllt. In einen habe ich extra so viel gefüllt, damit das Blut rausläuft. Ich finde das sieht irgendwie noch realistischer aus. Das Blut, das ich besitze trocknet übrigens nach einer Weile ganz gut an, so dass man nicht ständig aufpassen muss, dass man ja niergends dran kommt.

Die Latexmilch habe ich hier bestellt.
Das Kunstblut habe ich hier bestellt.

Wie findet ihr die Wunde? Was würdet ihr besser machen?


Dienstag, 13. Oktober 2015

[lackiert] Trend it up - Holo Dimension 040

Hallo ihr Lieben,

heute folgt also der zweite Nagellack von "Trend it up". Zwei weitere habe ich noch unlackiert im Regal stehen, aber auch diese werdet ihr in nächster Zeit noch auf meinem Blog sehen.

In Sachen Nägel muss ich mich echt mal wieder am Riemen reißen. Früher habe ich so viele Nageldesigns gemacht und hatte echt viel Spaß dabei. In letzter Zeit ist dieser Spaß und vor allem die Kreativität echt flöten gegangen. Aber in nächster Zeit möchte ich wieder öfter Designs zaubern und ich hoffe der Spaß kommt dann wieder ganz von allein.




Ich weiß nicht was ich von der "040" halten soll. In der Sonne glitzert er unglaublich schön, dieser grüngelbe Schimmer ist ja irgendwie so gar nicht meins. Vielleicht wäre er als Topper über einem braunen Lack ganz nett (ja, ich denke das sollte ich mal ausprobieren), aber pur werde ich ihn wohl nicht mehr lackieren. Hoffentlich ist der andere "Holo Dimension" Lack schöner.



Gedeckt hat er leider auch erst nach ganzen drei Schichten. Und selbst dann schaut noch ab und an das Nagelweiß durch, was mich wahnsinnig ärgert. Allerdings hat der Lack das mit der Trockenzeit wieder gut gemacht. Ja, von der Trockenzeit bin ich bei beiden Lacken wirklich begeistert. Innerhalb weniger Minuten ist der Lack so trocken, dass man unbekümmert wieder ein paar Handgriffe erledigen kann.



Auch von der Haltbarkeit her gibt es nichts zu meckern. Er hat drei Tage ohne Macken, Dellen oder Absplitterung überlebt. Wenn die Farbe jetzt auch noch schön wäre, wäre es ein rundum perfekter Nagellack mit dem ich superzufrieden wäre.

Zusammenfassung:
Marke: Trend IT UP
Farbe: 040 (LE Holo Dimension)
gekauft: bei dm
Preis: 2,45 Euro
Inhalt: 11 ml
Schichten: drei bis vier
Trockenzeit: sehr schnell
Haltbarkeit: 3 - 4 Tage

Sonntag, 11. Oktober 2015

[Outfit] So schnell befindet man sich wieder im Alltagstrott...

Hallo meine Lieben,

mein Urlaub ist gerade mal zwei Wochen her und trotzdem befinde ich mich schon wieder total im Alltagstrott. Eigentlich ist das schon schade. Vor dem Urlaub denkt man sich immer: Wuuhuu, jetzt habe ich zwei Wochen um mich zu erholen, um nichts zu tun, um zu relaxen, um abzuschalten.
Schwuppdiwupps sind die zwei Wochen um. Das ist schon komisch. Währen wir arbeiten, ziehen sich die Wochen manchmal endlos hin, aber so bald man frei hat, ist die Zeit im Handumdrehen vergangen.
So geht es mir aber nicht nur mit den Wochen, sondern auch mit den Stunden. An manchen Tagen ziehen sich die Stunden in der Arbeit endlos hin (so Tage hat man halt öfter mal) und kaum bin ich zu Hause, zack, da ist auch schon wieder die Zeit gekommen um ins Bett zu gehen. Geht's euch auch so?





Wir sind dieses Jahr glücklicherweise so aus der Türkei heimgekommen, dass wir noch ein langes Wochenende zu Hause hatten. Gleich einen Tag nach dem Urlaub gleich wieder arbeiten? Nein, das könnte ich nicht. Aber auch zu Hause holt einen der Alltag wieder richtig schnell ein. Immerhin muss man die Wäsche waschen, welche im Urlaub angefallen ist. Einkäufe sind zu erledigen, Besuche zu machen, die Wohnung ist zu putzen.
Und dann ist Sonntag und man denkt sich wieder einmal, wo die letzten zwei Wochen nur hin sind? Es kann doch nicht sein, dass der Urlaub schon wieder vorbei ist..




Und jetzt nach zwei Wochen habe ich schon das Gefühl, dass der Urlaub eine Ewigkeit her ist. Jeden Tag ab in die Arbeit, danach zu Hause putzen, aufräumen, einkaufen. Das einzige, was mich noch an die schönen warmen Tage erinnert ist meine Bräune. Denn die erhalte ich mir zur Zeit mit kleinen Sonnenmomenten im Solarium noch ein bisschen.

Trotzdem sollte man nicht all zu deprimiert sein, wenn der nächste Urlaub noch ein Jahr oder länger entfernt liegt. Denn es heißt ja immer "nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub". Mir hilft es immer, wenn ich mir schon Gedanken um mein nächstes Ziel mache. Ich schaue mir mögliche Hotels und Reiseziele im Internet an.

Außerdem kann man dazwischen ja mal einen kleinen Ausflug machen, der nur über ein paar Tage geht. Auch dieser holt einen kurzzeitig aus dem Alltagstrott raus und bringt Abwechslung.





Bluse und Weste - C&A
Hose - H&M
Stiefel - Deichmann
Tasche - Primark


Freitag, 9. Oktober 2015

[lackiert] My Dear - Thermonagellack

Hallo meine Lieben,

heute gibts mal wieder einen Nagellack bei mir. Vor längerer Zeit durfte ich mir wieder drei Sachen bei Born Pretty Store aussuchen.
Geworden sind es dieses mal zwei Nagellacke und einmal Nagelaufkleber. Leider hatte ich gleich beim Auspacken einen kleinen Schock erlitten, weil ein Nagellack ein wenig ausgelaufen war. Gleich hab ich kontrolliert, ob noch Farbe im Fläschchen ist und da war glücklicherweise noch genügend drin.
Jedoch muss ich zugeben, dass ich viel zu faul war, das komplette Fläschchen sauber zu machen. Deshalb gibts heute einen wunderschönen Nagellack mit einem verdreckten Fläschchen dazu.



Dieses mal wurde es also ein "My-Dear Thermonagellack". Ich liebe Thermonagellacke. Früher gab es ja diese Stimmungsringe, die je nach Temperatur die Farbe geändert haben. Und deshalb fühle ich mich mit so einem Lack immer gleich ein wenig in meine Kindheit zurückversetzt. Und wenn ein Lack dann noch zweischen zwei so wundervollen Farben wie Flieder und Mint wechselt, dann ist es ein Traumlack.



Lackiert habe ich hier übrigens drei Schichten. Leider schimmert der Nagel unter dem mintfarbenen Ton noch etwas hervor. Wenn Flieder da ist, ist das allerdings nicht der Fall. Schon komisch irgendwie, denn es ist ja der selbe Lack.
Die Trockenzeit war aber für die drei Schichten wirklich mehr als in Ordnung. Er war ziemlich schnell durchgetrocknet.
Auch mit der Haltbarkeit war ich sehr zufrieden. Als ich den Lack am dritten Tag ablackiert habe, waren noch kaum Dellen oder ähnliches zu sehen.


Weitere tolle Nailart Produkte könnt ihr übrigens 10 Prozent billiger im Born Pretty Store bekommen, wenn ihr rechts in der Sidebar auf meinen Rabatt Coupon klickt.


**Dieses Produkt wurde mir kostenlos von Born Pretty Store zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst**