Montag, 30. Juni 2014

[NOTD] Manhattan - 10V

Hallo meine Lieben,

heute zeige ich euch einen tollen Glitzerlack von Manhattan. Ich sah ihn im Regal und musste ihn einfach mitnehmen. Der hat mich irgendwie angesprochen. Dabei handelt es sich um den Manhattan - 10V.
Man könnte ihn eigentlich als Topper benutzen, aber ich wollte ihn "rein" auf den Nägeln, also ohne Basislack.









Ich glaube ich hatte damals 3 Schichten lackiert. Ich finde ihn wuuuunderschön und er glitzert ja wirklich wie verrückt. Auf der Makroaufnahme seht ihr die einzelnen Glitzerpartikelchen noch genauer.

Auftrag: Der Auftrag ging mir sehr leicht von der Hand.
Schichten: Lackiert habe ich, wie oben schon erwähnt, drei Schichten.
Trockenzeit: Die Trockenzeit war dank schnelltrocknendem Überlack sehr kurz.
Haltbarkeit: Meine Zwei-Tage-Tragedauer hat auch dieser Lack einfach überstanden.

Jaa, das wars dann auch schon für heute. Ich kann euch den Lack jedenfalls wärmstens empfehlen!

Samstag, 28. Juni 2014

[NOTD] KIKO - Blue Multicolor

Hallo meine lieben Leserinnen und Leser,

heute gibts's einen weitern KIKO Lack auf meinem Blog. Da ich ja vor kurzem eine Großbestellung getätigt habe, wird es in nächster Zeit auch noch einige neue Lacke von KIKO zu sehen geben.

Heute zeige ich euch den schönen "Blue Multicolor".






Hui ist er nicht schön? Seht ihr diese ganz feinen Glitzerpartikelhen? Die sind blau und ich würde sagen rosa? Auf jeden Fall wunderschön. Bei manchen Lacken kann ich gar nicht aufhören zu schwärmen und dieser gehört definitiv dazu. Leider ist er nicht gerade toll für diese Jahreszei, aber ich mag dunkle Nagellacke grundsätzlich gerne und ab und an geht so ein dunkler Lack im Sommer auch.

Auftrag: Der Auftrag fiel mir sehr leicht.
Schichten: Ich glaube, ich habe hier eine oder zwei Schichten lackiert.
Trockenzeit: Die Trockenzeit würde ich als normal bezeichnen.
Haltbarkeit: Meine zwei Tage hat er grade so durchgehalten. An den Nagelspitzen hat er dann ewas gebröckelt.

Gefällt euch der Blue Multicolor auch so gut?

Donnerstag, 26. Juni 2014

Nagelsticker von Lidl

Hallo meine Lieben,

Nagelsticker bei Lidl? Oh ja. Ist zwar schon ein paar Wochen her, aber es gab sie. Ich bin dran vorbespaziert, bis meine Mama gesagt hat, dass doch das was für mich wäre. Dann hab ich sie erst gesehen und musste natürlich zwei Bögen mitnehmen.



Eine Packung hat 1,99 Euro gekostet. Auf einem Bogen sind übrigens 18 Sticker enthalten, wobei ich wirklich sagen muss, dass es die ganz dicken echt nicht gebraucht hätte. Keine Frau halt solche dicken Fingernägel, das könnt ihr mir aber glauben. Nun gut, ich musste sogar die anderen teils noch dünner schneiden, weil sie zu dick waren.


Das Zuschneiden ging allerdings ganz flott. Und auf den Nagel waren sie eigentlich auch superschnell geklebt. Anschließend habe ich noch einen Überlack darüber gestrichen. Übrigens ein kleiner Tipp von mir: Streicht den Überlack auch von über die Nagelspitze. So halten Nagelsticker wesentlich länger und besser. 


Mit dem Überlack haben die Nagelsticker dann osgar meine Zwei-Tage-Tragedauer völlig schadenlos überstanden. Ich denke sogar, dass sie noch länger gehalten hätten.




Das Design mit en Pünktchen finde ich übrigens auch toootal süß. Ich stehe ja sowieso auf Punkte auf den Nägeln. Ich habe mir dann noch einen weitern Bogen mitgenommen. Die anderen Nagelsticker könnt ihr bestimmt auch bald auf meinem Blog bewundern.

Konntet ihr damals auch ein paar Nagelsticker von Lidl ergattern können und wie fandet ihr die?

Dienstag, 24. Juni 2014

[NOTD] KIKO - Metallic Pink Microglitter

Hallo meine Lieben,

heute zeige ich euch einen Lack, bei dem ich nicht weiß, was ich davon halten soll. Einerseits gefällt er mir, andererseits auch wieder nicht. Ich kann mich nicht wirklich entscheiden. Es handelt sich dabei um den KIKO Lack "260 Metallic Pink Microglitter". Nun folgen erstmal ein paar Fotos.






Wie gsagt, ich weiß nicht so recht, was ich vom Lack halten soll. Das glitzernde Rosa ist ja wirklich seeeehr seeehr toll und es sind wirklich haufenweise Glitterpartikel enthalten. Allerdings ist der Lack selbst nach 3 Schichten noch ziemlich sheer. Ich hätte mir schon erwartet, dass er doch etwas deckender ist. Wirklich schade drum.

Auftrag: Der Lack ist etwas flüssig, aber noch ok zum Auftragen.
Schichten: 3-4 Schichten und trotzdem bleibt der Lack etwas durchsichtig.
Trockenzeit: Durch die vielen Schichten dauerte es eine Weile bis der Lack durchgetrocknet ist.
Haltbarkeit: Wenigstens hat der Lack meine Zwei-Tage-Tragedauer durchgehalten.

Wie findet ihr denn diesen Lack? Ärgert ihr euch auch immer so serh, wenn ihr so viele Schichten lackieren müsst?

Sonntag, 22. Juni 2014

Lieblingsschmuck - Thomas Sabo

 Hallo meine Lieben,

heute kommt mal ein etwas anderer Post onlnine. Es geht um Schmuck. Denn welches Mädel mag keinen Schmuck? Ich denke, da gibt es nur seeehr sehr wenige. Und mir hat es vor ein paar Jahren Thomas Sabo angetan. Diese süßen kleinen Anhänger. Ich liebe sie einfach. Leider habe ich in letzter Zeit nicht mehr weitergesammelt, was sich nun definitiv wieder ändern sollte.


Momentan zählen genau 12 Anhänger zu meiner Sammlung. Wobei mir davon 1-2 Anhänger schon nicht mehr sooo gut gefallen, was ja kein Wunder ist. Denn immerhin bekam ich meine erste vor ein paar Jahren. Am süßenten finde ich die zwei ineinandergeschlungen Herzchen, die Schildkröte, das Gummibärchen, den Kolibri und die Katze. 



Die Preise jedes einzelnen Anhängers weiß ich leider nicht mehr. Allerdings haben die sich, glaube ich, zwischen 20 und 60 Euro befunden. Wenn man da ein paar so Anhänger und das Armkettchen als Bettelarmband trägt, kann da also ein ganz schöner Wert zusammenkommen.


Inzwischen gibt es natürlich schon ein paar billiger Alternativen, jedoch gefallen mir die Thomas Sabo Anhänger trotzdem am besten. Welche findet ihr am tollsten?



Hier seht ihr meine Kette. Es handelt sich dabei um eine ziemlich lange Kette. Ich hänge meistens 2-3 Anhänger unten an den Ring. 



Und hier seht ihr noch die Möglichkeit  mit dem Bettelarmband. So trage ich meine Anhänger allerdings nur am Wochenende, da es mich im Büro ziemlich nervt, wenn die Anhänger ständig auf den Tisch klackern. Unter der Woche trage ich also die Kette und am Wochenende das Bettelarmband. 

Ich liebe meine Thomas Sabo Anhänger und Ketten. Meine Sammlung muss unbedingt größer werden. Habt ihr auch ein paar Thomas Sabo Stücke und findet ihr diese auch so toll wie ich?

Freitag, 20. Juni 2014

Naildesign - Pünktchenregen

Hallo meine Hübschen,

ich will euch jetzt schon mal wegen nächster Woche vorwarnen. Denn da befinde ich mich auf Lehrgang. Es werden zwar weiterhin Blogbeiträge online kommen, jedoch sind dies nur vorverfasste Posts. Wundert euch deshalb bitte nicht, wenn ihr von mir keine Kommentare bekommt und auch sehr wenig bei Instagram und Facebook von mir lest. Ich bin bald wieder da.

Heute zeige ich euch ein weiteres Naildesign von mir. Ich habe es Pünktchenregen genannt.





Als Basislack habe ich den 040 Italy aus der LE "Match it" von p2 verwendet. Dieser weiße Lack ist übrigens wirklich toll. Der deckt bereits in zwei Schichten, was ja bei weißen Lacken echt eine Seltenheit ist.

Für die Pünktchen habe ich den KIKO "Pearly Golden Green 533" verwendet. Die Punkte habe ich übrigens mit dem Dottingtool gemacht.

Das Design geht superschnell und ich finde es wirklich schön. Ws sagt ihr denn dazu? Gefällt es euch auch?

Mittwoch, 18. Juni 2014

Medizinische Hautpflege - Kneipp Gesichtscreme Nachtkerze

Hallo meine Lieben

da ich nun zu den Kneipp VIP-Autoren gehöre, durfte ich mir ja ein Produkt aussuchen. Ich habe mir gezielt die Kneipp Gesichtscreme Nachtkerze (medizinische Hautpflege) ausgesucht, welche speziell für Neurodermitis geeignet ist, ausgesucht. Als Kind hatte ich immer mal wieder mit juckenden Neurodermitisstellen zu kämpfen. Glücklicherweise hat sich das mit der Zeit etwas beruhigt, allerdings bekomme ich von Zeit zu Zeit immer mal wieder juckende, trockene Stellen. Und deshalb wollte ich diese Creme testen.



Kneipp beschreibt das Produkt folgendermaßen:
Die medizinischen Hautpflege-Produkte aus der Kneipp® Nachtkerzen Serie wurden mit Dermatologen speziell für sehr trockene, rissige, schuppige und gereizte Haut entwickelt. Sie verbessern das Hautbild, erhöhen den Feuchtigkeitsgehalt und unterstützen den Regenerationsprozess sowie die natürliche Barrierefunktion der Haut. Das aus den Samen gewonnene Nachtkerzenöl verfügt über einen außerordentlich hohen Gehalt an wertvoller Gamma-Linolensäure, die besonders zur Versorgung der Haut von Neurodermitikern notwendig ist.
Die intensiv feuchtigkeitsspendende und hautglättende Gesichtscreme ist die ideale Pflege für sehr trockene Haut bis hin zu Neurodermitis. Die Haut wird beruhigt, Irritationen gemindert und die natürliche Barrierefunktion gestärkt. Sie ist zur täglichen Anwendung geeignet.
Die Gesichtscreme enthält eine besondere Kombination hochwertiger natürlicher Pflegewirkstoffe und Öle, die sich durch den hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren auszeichnen. Hautberuhigendes Nachtkerzenöl, sehr gut verträgliches Mandelöl sowie feuchtigkeitsbindendes und -speicherndes Urea
schützen das Gesicht langanhaltend vor Austrocknung. Abgerundet wird die Pflegewirkung durch zellschützendes Vitamin E und hautberuhigendes Panthenol.
Pflegewirkung und Verträglichkeit von Dermatologen getestet und bestätigt.
Eine Studie bestätigt*, dass die Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit versorgt wird: +41,8%
* Experimentelle Studie: Messung der Hautfeuchtigkeit 8 Std. nach einmaliger Anwendung


Produktvorteile

  • Medizinische Hautpflege
  • Für sehr trockene Haut bis hin zur Neurodermitis
  • feuchtigkeitsspendend, hautberuhigend, schützend
  • mindert Hautirritationen und Spannungsgefühle
  • Pflegewirkung und Verträglichkeit von Dermatologen bestätigt


Das sage ich zm Produkt:
Wie ihr oben schon lesen konntet, habe ich immer mal wieder so Neurodermitisflecken, die trocken sind und wahnsinnig jucken. 
Viel Creme benötigt man nicht. Ein kleiner Klecks genügt, um das ganze Gesicht gut eincremen zu können. Die Konsistenz finde ich auch in Ordnung. Die Creme braucht ein Weilchen bis sie einzieht, was ich persönlich aber nicht als schlimm empfinde.
Der Duft haut mich nicht um, da er ziemlich neutral ist. Ich liebe eigentlich gut duftende Cremes. Das kann diese hier leider nicht beiten, aber das macht nichts, solange sie gut pflegt. 
Die Haut fühlt sich direkt nach dem Auftrag richtig schön weich und gepflegt an. Außerdem empfinde ich es so, als würde die Creme meine Haut beruhigen. 
Außerdem beinhaltet die Gesichtscreme keinerlei Farbstoffe, Silikon-, Paraffin- und Mineralöle und Konservierungsstoffe aus, was also eine gute Hautverträglichkeit verspricht.



In der Tube sind 50 ml enthalten. Sie kostet derzeit 8,99 Euro.



Den Test, den ihr hinten auf der Tube findet, kann ich also nur voll und ganz bestätigen. Für Mädels mit empfindlicher und trockener Haut ist diese Gesichtscreme wohl ideal.

Kanntet ihr die Creme schon? Hat sie vielleicht schon eine von euch ausprobiert? Wie findet ihr sie?

Montag, 16. Juni 2014

Deutschlandnägel mit Mavala

Hallo ihr Lieben,

heute ist das erste WM-Spiel von Deutschland. An sich bin ich kein Fußballfan und ich weiß auch noch nicht, ob ich das Spiel heute anschauen werde. Da mich aber am Freitag überraschenderweise ein kleines Überraschungspäckchen von Mavala mit drei Nagellack in den Deutschlandfarben erreicht hat, musste ich unbedingt ein Naildesign zaubern.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei MAVALA für die tolle Überraschung bedanken.

Ich wollte nicht einfach nur eine Deutschlandflagge mit den drei Lacken auf jeden Nagel machen, sondern mal ein bisschen was anderes.

Also ist folgendes dabei entstanden:



Ich war wieder einmal ganz überrascht, als mich dieses Päckchen von Mavala erreicht hat und habe mich wahnsinnig gefreut. Als ich es auspackte, war mir sofort klar, dass es sich um die WM handelt. 


Es waren drei Nagellacke in den Farben "Black, London und Sorrento" enthalten, welche zusammen die Farben der Deutschlandflagge ergeben.


Außerdem waren noch diese Gesichtsmalfarben enthalten. Die Farben "Schwarz, Rot und Gold" hängen fest zusammen und so kann man sich ganz einfach die deutsche Flagge auf die Haut malen, wie ihr zum Beispiel unten auf dem Bild sehen könnt. 




 
In einem Nagellackfläschchen sind übrigens 5 ml enthalten. Ein Mini Nagellack kostet 5,90 Euro.
Ihr könnt die Nagellacke hier finden.


Wie ihr sehen könnt, habe ich auf dem Daumen, dem Mittelfinger und dem kleinen Finger jeweils die Mavala-Lacke solo aufgetragen. Sie ließen sich sehr schön auftragen, jedoch benötigt man vom roten und schwarzen zwei Schichten und vom gelben Lack sogar drei Schichten.
Auf dem Zeigefinger habe ich die Deutschlandflagge mit vielen kleinen Strasssteinchen auf den Nagel gebracht.
Auf dem Ringfinger habe ich die deutsche Flagge mit einem Schwamm auf den Nagel gedrückt.


Ich will mich noch einmal ganz herzlich bei "MAVALA" für dieses tolle Set bedanken. Ich habe mich mal wieder wahnsinnig gefreut!

Wie gefällt euch das Design? Seid ihr im Fußballfieber oder interessiert euch die WM eher weniger?

Beim Blog Lackliebe könnt ihr heute übrigens alle euere WM-Nägel verlinken, was ich auch gemacht habe!

Samstag, 14. Juni 2014

W7 Honolulu Bronzer

Hallo ihr Hübschen,

heute geht es endlich einmal nicht schon wieder um Nagellack. Nein, heute möchte ich einen Bronzer vorstellen, den ich einfach toll finde. Es handelt sich um den W7 Honolulu Bronzer. Angeblich ein Dupe zu Benefint Hoola Bronzer. Dazu kann ich persönlich jedoch rein gar nichts berichten, weil ich keinen Bronzer von Benefit besitze.


Bestellt habe ich mir den Bronzer wieder einmal bei Amazon von W7. Gekostet hat er da 7,29 Euro. 


Die Verpackung des Honolulu Bronzers finde ich einfach zuckersüß. Dieses zarte Rosa und diese kleine süße Schachtel. Und dann noch das schöne Design. Aboslut bezaubernd, findet ihr auch? Schon alleinde deshalb musste ich ihn mir einfach bestellen. Den Deckel des Bronzers kann man übrigens abnehmen.


 So sieht der Bronzer nun also von innen aus. Recht dunkel, habe ich mir anfangs schon gedacht. Ob das wirklich ein Produkt für mich ist?


 Dabei war außerdem noch dieser nicht ganz so schöne Pinsel. Das krachige Pink und der harte schwarze Griff passen ja mal gaaar nicht zum restlichen Design. Das finde ich schon sehr sehr schade muss ich ehrlich zugeben. Der Pinsel wurde aber sowieso gleich ausgesondert, weil er mir irgendwie einfach nicht zugesagt hat.


Der Bronzer lässt sich ganz einfach mit einem Pinsel aufnehmen. Man sollte wirklich aufpassen, dass man nicht zu viel erwischt. Denn da er so dunkel ist, sieht man dann natürlich gleich total fleckig aus im Gesicht. Als wäre man an manchen Stellen zu lange im Solarium gelegen. 


Der Bronzer lässt sich aber glücklicherweise recht gut verblenden, wie man auf dem oberen Foto sieht. Man kann also eine tolle Farbe ins Gesicht zaubern, ohne zugekleistert auszusehen.


Leider wird der Bronzer mit der Zeit etwas seeehr bröselig und man muss immer mehr aufpassen, dass man nicht zu viel erwischt. Trotzdem möchte ich den Honolulu Bronzer nicht mehr missen. Er hat sich zu einem meiner liebsten Bronzer entwickelt und ich kann ihn nur weiterempfehlen. 


Findet ihr die Optik auch so zuckersüß wie ich und kanntet ihr das Produkt schon?